Inderst legt nahe 090814

 

Rudolf Inderst kennt alle Ecken des Internets und nennt uns ab sofort einmal wöchentlich drei lohnende Destinationen.

Der Sturm im Let's-Player-Glas?
Spätestens seit der Implementierung der Online-Let's-Play-Plattform Twitch auf der aktuellen Konsolengeneration traute man der Netzadresse einiges zu. Doch jetzt wird auch dort - so scheint es - reglementierend hart durchgegriffen. Warum das, bei aller Ungeschicktheit seitens der Macher, dennoch bitter nötig sein könnte, erklärt Philip Kollar auf Polygon. 

#WOW#SO.MUCH.FORSCHUNG

Das researching games versteht sich als ein BarCamp über die wissenschaftliche Erforschung digitaler Spiele und als "notwendige wissenschaftliche Ergänzung zu Recruitments und Messen der Industrie, zu Business- und Developer-Konferenzen." Seit 2011 rockt die Orga rund um Florian Berger, Steve Hoffmann, Christian Roth und Felix Schröter die deutsche Spieleforschung. Im Archiv der Website kann man einen Blick auf die Vorträge werfen, die bisher liefen. Dort sind natürlich meine Lieblinge, wie zum Beispiel Christian Huberts, Sebastian Standke oder Arno Görgen zu finden. Go figure. Gold Digger.


Grenzländer Zwei - eine Besprechung

Wie oft ich schon über die Besprechungen (oder sind es "Besprechungen", gar..."Versprechungen"?) von Action Button den Kopf schüttelte oder diesen frenetisch nicken ließ, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall kehre ich immer wieder dorthin zurück - auch um nachzusehen, ob sich seit September 2013 nicht doch einmal wieder etwas getan hat (leider nicht - zumindest heute). Und wenn die Seite sich schon die Mühe macht, eines meiner Lieblingsspiele der letzten Jahre zu treten, kratzen und ohrfeigen, dann lese ich das mit doppelter Freude (hehe, wenigstens versteht man, weshalb Bulletstorm so großartig ist!). 

Kommentare

[...] den findet Ihr hier. About these ads var wpcom_adclk_hovering = false; var wpcom_adclk_recorded = false; var [...]

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.