Postkarte von Agata: 20.000 Morde unter dem Meer

1513

Agata Góralczyk ist als Langzeitreisende in virtuellen Welten unterwegs. Einmal im Monat schickt sie uns eine Postkarte - diesmal aus Bioshock.

Lieber Rainer,

ich habe gerade meinen Vater getötet. Es macht nichts.

Ich war in einem Flugzeugunglück. Es ist eine bessere Welt. Ich bin etwas Besonderes. Ich werde Großes vollbringen. Ich töte.

Zuerst tötete ich einen Wahnsinnigen. Aber hier sind alle wahnsinnig. Ich bin einer von ihnen. Mein Wahn? Töten.

Ich schlage Köpfe mit einer Rohrzange ein. Es macht ein Matschgeräusch. Blut spritzt. Ich bin bei einem Arzt. Einem Wahnsinnigen. Ich töte in seiner Klinik. Ich töte den Arzt bei seiner entarteten Arbeit. Einen Kopfschuss aus der Pistole nach dem anderen. Kann man den Wahn treffender vernichten wollen? Wärst Du so freundlich...

Ich reise mit einer Bahn. Ich töte Fischer. Mit Stromstößen stoppe ich ihren Herzschlag. Ich töte. Ich lasse die Verrückten in Flammen aufgehen. Ich wühle in den schwarz verkohlten Taschen ihrer schwarz verkohlten Leichen. Damit ich noch länger töten kann. Ich will erstarren. Wärst Du so freundlich...

Stunde um Stunde töte ich. Ich bin ein Held. Ich rette kleine wahnsinnige Mädchen. Für ein Leben im Wahn. Wärst Du so freundlich..

Ich töte für den Wald. Der Mensch braucht Sauerstoff. Sonst kann er nicht mehr töten. Wärst Du so freundlich...

Ich töte für die Kunst. Es gibt nur eine Kunst, für die es sich zu töten lohnt. Ich töte sie mit Feuer und mit Eis. Ich kann Insektenschwärme auf sie schleudern. Eigentlich bin ich Gott, der Erlöser. Wärst Du so freundlich...

Ich töte meinen Vater. Ich schaue mir selbst dabei zu. Es ist ganz einfach. Er ist ein alter Mann. Vier Mal hole ich mit dem Golfschläger aus. Vier Mal spritzt Blut. "Mensch oder Sklave?", fragt er mich. Wärst Du so freundlich... Es macht nichts. Ich töte.

Wäre es anders, wenn ich als Mädchen geboren wäre? Müsste ich dann auch immerzu töten? Oder hätte ich dann keinen Sinn gehabt? Wärst Du so freundlich...

Angeblich habe ich mal einen Welpen getötet. Angeblich bin ich manipuliert. Verstehst Du? Ich habe gar keinen freien Willen. Ich töte. Es macht nichts. Es macht mir Angst. Wärst Du so freundlich...

Mein Vater ist tot. Reicht das nicht? Wärst Du so freundlich...

Ich werde weiter töten. Töten, um den zu töten, der mich zum Töten gezwungen hat.

Ich bin so freundlich.

Deine Agata

Autor: 

Kommentare

[...] Bioshock hat mich zweifelsohne traumatisiert. In höchstem Maße. Getötet wurde, wie immer, im Games-Feuilleton. [...]

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.