Screenshot deluxe: Leonardo Sang - UPDATED

363

Screenshot deluxe  ist eine wöchentliche Serie zum Thema In-Game-Fotografie - man könnte das vielleicht auch Videogame-Tourismus nennen.  Diese Woche, wie immer mit freundlicher Genehmigung des Künstlers: Leonardo Sangs Sao Paulo..

UPDATE: Leo war so freundlich, mir Näheres zu seinen EIndrücken von Max Payne 3 und seiner Beziehung zum realen Sao Paulo zu schreiben.

Leonardo Sang aus Sao Paulo, Brasiliens größter Metropole, ist Grafikdesigner und Fotograf, der in seiner "Virtual Reality Photography" auch Bilder aus virtuellen Welten festhält. Und wer wäre besser dazu in der Lage, diese Stadt durch die Linse von Max Payne 3 abzubilden als ein Bewohner dieser Stadt zwischen Glamour und Favela? Auf seinem Tumblr-Log VRP sammelt Leo seine In-game-shots, hier ein Bild aus Rockstar Games' Sao Paulo - das sich wegen der 3rd-Person-Perspektive nur mit Tricks fotografieren lässt.

Rockstar's Sao Paulo, might not be a 100% alike the real "Sampa" (as we nickname our city), but they've managed to recreate a very accurate mood that translates "Sampa" very well.
As seen in the game, Sao Paulo is plagued by a massive social gap. The rich are very rich (like the "Brancos") and the poor, well, extremely poor. The favelas are literally side-by-side, like the "Favela de Paraisopolis" that shares borders with the wealthy neighbourhood of "Morumbi" or "Brooklin Paulista". This is very well explored by the game characters and plot.
Along with that social gap, there's corruption. The control and influence of the city's "Elite" is vast and very well executed, politics mix with wealthy business men, that mixes with the Police, that mixes with drugs and so on... assassinations on demand, kidnappings, blackmailing, you name it. Of course, it's not like everyone in the city suffers with it, but the ones who seek power and money, are the ones who get their hands on dirty deals.
 
Overall, Max's Sao Paulo shows pretty much the general idea of the city. You can spot some famous landmarks, like the business district "Brooklin" and it's bridge, "Ponte Estaiada". The "Moderno Club" in Max Payne 3, is clearly based on the "D-Edge Club". Sao Paulo is big, busy all the time, day and night. The "Terminal da Paz" (the bus station) is fictitious, it's not exactly the same, but the dirty, rough feeling is there, getting a bus in Sao Paulo is not usually a neat way to go around. 

364

Interessanterweise war es GTA IV und seine In-game-Handykamera, die Leo zum virtuellen Knipsen gebracht hat - sein Anspruch dabei unterscheidet sich nicht von der "everyday photography", die ein fotogeschultes Auge im täglichen Leben quasi selbstverständlich herausfordert. Fun Fact - und eines, dessen Wahrheitsgehalt sich auch in Max Payne 3 überprüfen lassen sollte: Nachdem die Werbeindustrie wiederholt die diesbzüglichen Vorschriften der Stadt ignoriert hatte, wurde im Dezember 2006 vom Bürgermeister der 11-Millionenstadt ein absolutes Werbeverbot für das gesamte Stadtgebiet ausgesprochen: In Sao Paolo, der größten Stadt Südamerikas, ist Plakatwerbung im öffentlichen Raum ab 2007 verboten. Hier ein beeindruckendes Flickr-Fotoset dazu, zur Abwechslung aus dem wirklichen Leben. 

365

Autor: 

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.