Spiel des Monats #1: The Binding of Isaac

Wie bereits angekündigt rücken wir künftig jeweils in der zweiten Woche des Monats ein Spiel ins Zentrum des Interesses. Diesen Montag geht es los mit allerlei makabren Stimmen aus dem Kellerloch: Wir steigen mit The Binding of Isaac hinab in die Untiefen des Untergeschosses und Bewusstseins von Edmund McMillens gebeuteltem Ziehknaben.

Dabei blicken wir zurück auf Isaacs Ahnen in McMillens Frühwerk, sinnieren über die Ekelästhetik und die ewig interessante Frage, was der endgültige Tod und der Zufall nicht nur zu Isaacs Leidensweg beitragen können, bevor wir schließlich alles zusammenbringen in einer Stammtischdiskussion, in der wir uns abschließend über Gott, Satan und die Welt unterhalten konnten.

Insofern gilt der Aufruf auch der Leserschaft: Zücken wir die Bibel, ziehen wir unseren pipi- und tränenabstoßenden Regenmantel über, und folgen wir The Binding of Isaac hinab, ins Dunkel, wo uns niemand weinen hört.

Oh, und für diejenigen unter uns, die ein wenig weiterdenken: Das nächste Spiel des Monats wird das eben erschienene Sunless Sea sein, bevor wir uns dann der Payday-Reihe widmen.

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.