VGT Advent #15

1278

Schön langsam finde ich Gefallen am "lesser games writing", sprich dem Servieren adventkalendergerechter Minihäppchen von Entertainment, Kuriosa und Resten. Gut, dass bald Weihnachten ist, ansonsten degeneriere ich im schlimmsten Fall noch zum Headline-Schreiben à la "15 Spieleideen, die sogar für deine Oma zu behäbig sind" oder "Diesen Epic Mega Fail bei CS:GO musst du heute gesehen haben".

Hm, klingt aber irgendwie doch ... fresh. HIMMEL, HAB ICH BISLANG ALLES FALSCH GEMACHT?!?! Türchen Nummer 15: "Arbeit suckt! Vom Depri-Game zum Depri-Film". 

Ende 2009 hat mich ein recht existenzialistisches Spiel trotz aller anscheinender Trostlosigkeit begeistert (hier  ausführlicher), und ich war damit nicht allein. Molleindustrias "serious game" Every Day the Same Dream war auch die Direktvorlage für diesen Kurzfilm, der Themen und Bilder des Kurzspiels weiterspinnt und wiedergibt. 

Die Macher  Patryck Senwicki und Tamas Kiss sind Landsleute, wenn man dem Wiener Nummernschild im Video trauen kann. Sehr hübsch, das, obwohl angemerkt werden muss, dass in der nicht-interaktiven Filmvariante das für mich entscheidende Moment der eigenen Entscheidungsfreiheit, was mit dem Leben im Hamsterrad anzufangen sei, offensichtlich wegfällt.

Trotzdem: Sehr schön, aber halt deshalb NOCH etwas düsterer. Wien im Winter, ist ja logisch.

Autor: 

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.