announcement

1167

Gleich zwei Ankündigungen:  Heute abend, Mittwoch, 13.11., geht die zweite Ausgabe des fm4 Games-Kränzchens on air - Thema: "Miteinander / Gegeneinander".

Conny Lee, Rainer Sigl und Robert Glashüttner sprechen über Computerspiele, und in der zweiten Ausgabe des akustischen Computerspielkränzchens soll es eben um die Tatsache gehen, dass es gemeinsam meist mehr Spaß macht oder zumindest herausfordernder ist als wenn man alleine spielt.

1151

Editorial mitten im Jahr, mitten im Blog ist vielleicht seltsam, aber ein paar kurze Worte diesmal nicht zu unserem Medium, sondern zu VGT selbst seien mir gestattet.

Zunächst einmal: Ich freue mich darüber, wie sich alles entwickelt. An dieser Stelle mal recht unvermittelt ein Dank an meine (neuen und älteren) Mitautoren sowie viele Gastautoren, die VGT - wie ich hoffe - abwechslungsreich und spannend machen und nicht zur One-Man-Show werden lassen.

1045

Wie schön: Ab morgen, Donnerstag,10.10.,  wird eine längst überfällige Lücke geschlossen: Ab dann gibt es nämlich eine Games-Sendung auf fm4. Einmal im Monat plaudern dann Conny Lee, Herr Glashüttner und ich über das Extraleben hinter dem Bildschirm. 

931

701

Drüben auf fm4 findet sich übrigens gerade mein Text zu Introversions famosem Prison Architect, und wenn das kein Grund ist, mit dem coolsten Glatzenphilosophen zu protzen, dann weiß ich auch nicht. Im Ernst: Michel Foucaults Überwachen und Strafen ist auch für Nicht-Philosophen ein sehr lesbares und verdammt interessantes Buch zur Kulturgeschichte des Gefängnisses. Kann man durchaus mal lesen.

661

Drüben auf fm4 findet sich meine Review zu Antichamber. Wie bei Dark Souls ist auch in diesem First-Person-Puzzler die Hauptattraktion der Reiz, komplexe Systeme verstehen zu lernen, allerdings in noch abstrakterer, reinerer Form. Es ist die Freude am Lernen, die sich hier von ihrer unterhaltsamsten Seite zeigt.

613

Seit ungefähr genau einem Jahr - wenn dem Erstellungsdatum des "What?"-Beitrags zu trauen ist - gibt es videogametourism.at. Ein guter Zeitpunkt für eine kleine Rückschau mit dem schönen Untertitel "Previously on VGT" - und ein paar herzliche Bedankungen.

Es ist einfach, ein Blog zu Gamesthemen einzurichten: Dank Internet und simplen Tools dauert es nur wenige Minuten, bis man die gesamte Welt mit seinen hochfliegenden Gedankensprüngen erreichen kann.

Es ist aber auch ziemlich schwierig, ein Blog zu Gamesthemen einzurichten: Dank Internet und simplen Tools ist man in Nullkommanix nur eine weitere plärrende Stimme unter Millionen. 

609

Nummer zwei des besten deutschen Essaymagazins zur Games-Kultur ist ab sofort bestellbar. Wer Teil 1 mochte, wird seine Freude an #2 mit dem schönen Thema "Select System: Games und Politik" haben, Noch-Nicht-Leser seien unbedingt dazu aufgefordert, Christian Schiffers Kind der Liebe eine Chance zu geben.

600

Das famose deutsche Independent-und-sonst-auch-alles-Games-Blog Superlevel.de erstrahlt in neuem Glanz. Gratulation! Ich selber freue mich, dass ich auch am Launchday etwas beitragen durfte. Ad multos annos!

486

Aufmerksamen Besuchern sind möglicherweise die leichten kosmetischen Neuerungen hier schon aufgefallen: VGT-Admin Stefan hat in heldenhafter Selbstaufopferung einige kosmetische Änderungen verwirklicht, die seit heute aktiv sind. Neben einer Änderung der bisherigen schnöden, traurig serifenlosen Standardschrift zu einem feuilletontauglichen funky Glamourfont sorgen ab sofort auch Zwischentexten in langen Textstrecken (und ja, das kann man nach ca. 9 Monaten VGT sagen: die gibt's hier erfahrungsgemäß öfter) sowie todschicke Initialkapitälchen in sexy Weinrot für optische Auflockerung. Nach und nach wird auch der doch schon trotz relativer Jugendlichkeit umfangreiche Back-Katalog an Artikeln nachbehübscht.