Was man spielen soll

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, Was man spielen soll. 

Was: Coin Crypt, PC, 9,99$

Roguelike-Rundenkämpfe, in denen sich die Beteiligten abwechselnd magische Münzen an den Kopf werfen. Weil die gefundene Beute gleichzeitig Währung und Waffe ist, rinnt beim Einsatz nicht nur das eigene Vermögen durch die Hände, der rege Durchlauf im Geldbeutel verändert auch ständig, welche taktischen Optionen im nächsten Kampf offen stehen.

1630

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, was man spielen soll.

Was: Tales of the Adventure Company, iOS, Android, Browser

TotAC ist ein rundenbasiertes, minimalistisch-taktisches Puzzle-RPG. Auf einem 5x5 Felder großen Spielfeld decken wir Schritt für Schritt Monster, Gegenstände und Helden auf; Ziel der Suche ist der von einem willkürlich gewählten Monster bewachte Schlüssel zum Levelausgang. Mit bis zu vier fantasytypischen Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken kämpfen wir uns in kleinen Quests mit jeweils unterschiedlichen Monstern und Endgegner bis zum jeweiligen Oberbösewicht ganz unten im Dungeon durch - Hauptherausforderung dabei ist allerdings die Meisterung des strengen Limits an spielbaren Zügen, das uns zu strategischem Spiel und Effizienz zwingt.

1608

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, was man spielen soll.

Was: Lifeless Planet, Windows, 19,99 €

Lifeless Planet ist ein Exploration-Abenteuer mit sanften Sprung- und Puzzle-Einlagen. Auf einem scheinbar leblosen Planeten gestrandet, durchqueren wir als gottverlassener und todgeweihter Astronaut ohne Chance auf Rückkehr zur Erde mysteriöse und zum Teil atemberaubende Einöden. Die sich dabei entspinnende Geschichte überrascht mit interessanten Wendungen und Originalität. 

1599

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, Was man spielen soll.

Was: Kero Blaster, Windows, 7,99$/iOS, 4,99$

Kero Blaster ist Daisuke "Cave Story" Amayas zweites grösseres Spiel und eine offene Tür zu einer Vergangenheit, in der die Zukunft des Weltfriedens von einem Helden mit mächtigen Waffen und noch mächtigeren Sprunggelenken abhing. Das alles spielt allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Was zählt, ist: Liebe.

1569

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, Was man spielen soll

Was: Depths of Fear: Knossos, Windows, 5,99€

Depths of Fear: Knossos ist ein First-Person-Stealth-Spiel mit Roguelike-Elementen. Als Theseus erforscht man immer neu generierte Labyrinthe, die voller simpler Untoter und wilder Tiere, aber vor allem das Zuhause tödlicher Monster der griechischen Mythologie sind. Von einem zentralen Hub aus betritt man die einige Stockwerke tiefen Heimstätten des Satyrs, der Medusa, des Zerberos und so weiter, um nach deren Bezwingen schlussendlich den Minotaurus selbst herauszufordern.

1486

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, Was man spielen soll

Was: Out There, iOS und Android, 3,99$

1436

Keine Reviews, aber: Wir sagen ab sofort, Was man spielen soll

Was: NaissanceEWindows, 14,99€

NaissanceE ist ein First-Person-Exploration-Spiel. Auf Waffen wird völlig verzichtet, stattdessen werden wir von einfachen Rätseln und weniger einfachen Geschicklichkeitspassagen gefordert. Obwohl NaissanceE linear ist und es stets nur einen Weg vorwärts gibt, fühlt man sich in den riesigen, abwechslungsreichen Umgebungen stets als Entdecker. Ohne Worte erzählt NaissanceE durch seine riesenhaften Architekturen und unseren Weg durch diese menschen- und wortlose Welt eine Geschichte über Einsamkeit und Gefahr. Der Weg ist das Spiel.