Lesestoff: WASD - Texte über Games

319

Wie schön! Ein Magazin für Games-Interessierte, die mit den gängigen Fachmagazinen und ihrer Mischung aus PR-Erfüllungsgehilfentum und Wertungskasten nichts mehr anfangen: WASD ist ein Bookzine, ein Mittelding zwischen Buch und Magazin, das zum schönen Thema "Tasty Trash" Texte zu Spielen versammelt. Auf über 200 Seiten finden sich Artikel von namhaften deutschen Games-Denkern, meine bescheidene Wenigkeit und VGT-Kollege Robert Glashüttner inklusive.

Das - dem ersten elektronischen Durchblättern nach - wunderschöne Essay-Bookzine passt perfekt auf die Coffeetables all jener Gamer, die nicht nur an ihr Hobby, sondern auch an die Texte dazu mehr Ansprüche stellen und muss demnach auch nicht schamhaft unter der Couch versteckt werden, wenn mal Besuch kommt. Da die Nummer 1 ein Testballon ist, dem bei Erfolg halbjährlich weitere Ausgaben nachfolgen sollen, seien deshalb alle Leser dieser Zeilen ernsthaft aufgefordert, sich das lobenswerte Projekt per Direktbestellung von der Homepage ins Haus kommen zu lassen - als kleine Investition in die Zukunft des anspruchsvollen Games-Journalismus.

Auf Superlevel findet sich ein lesenswertes Interview mit Projektgründer Christian Schiffer, Nummer 1 von WASD - Texte über Games kann zum fairen Preis von €14,50 direkt von der Homepage bestellt werden.

Autor: 

Kommentare

Coole Sache. Bestellt. Gespannt. Coole Kontakt-Email Adresse.

Aber warum ist das W im Logo so weit links?! Das ist doch näher beim S als beim A?!

 sehr aufmerksam! am detailblick erkennt man den connaisseur. ;)

[...] ich dieses Mal die Gamesfantasie des geschätzten Kollegen, Zündfunk-Journalisten und ruhmreichen WASD-Herausgebers Christian Schiffer, die er sich vermutlich am besten schnell patentieren lassen [...]

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.