Die Spaziergänger 3: Garmoniums

Ist ein Videospiel ein Gegenstand oder ein Ort? Man könnte sagen: beides. Videospiele sind der Ort hinter dem Bildschirm, oder eher: viele Orte. Schöne, faszinierende, banale, unheimliche, außergewöhnliche. In manchen darf man einfach lustwandeln, ohne kämpfen, springen, rätseln, kurz: etwas leisten zu müssen. Man darf in ihnen spazierengehen.

Sebastian Standke und Rainer Sigl machen sich einmal monatlich in der Serie Die Spaziergänger abwechselnd auf den Weg; diesmal verlässt Sebastian dabei kurzerhand das uns bekannte ontologische Referenzgebiet.

Das Alt Game verhält sich zum Videospiel wie der Dadaismus verhält sich zur Lyrik wie der Spaziergang verhält sich zur Bewegung. So sind die links genannten Entitäten zwar ein Teil von den rechts genannten, aber gleichzeitig stellen sie die traditionelle Rezeptionsweise ihres überstehenden Konzepts infrage. Dies gewährleisten Alt Games, dadaistische Poesie wie auch der Spaziergang durch einen ihren eigenen Rhythmus, der nicht vordergründig für ein Publikum gedacht ist. Etwas wird für sich getan, einfach nur weil es möglich ist, nicht um das Lustempfinden anderer zu bedienen. Blago bung!

Oftmals erzielen dadaistische Gedichte ihren Effekt durch die Aneinanderreihung von Fantasiewörtern, die keinen konventionellen, narrativen Sinn ergeben. An diesem literarischen Ozean, bestehend aus Onomatopoesie und Sinnfreiheit, werden nur diejenigen sich ergötzen können, die es nicht nur als einen Weg zwischen Anfangs- und Endpunkt verstehen. Viel wichtiger ist es, dass man Gefallen findet an dem Wellenrauschen und an ihrem Rhythmuswechsel.

Genauso verhält es sich auch beim Spaziergang, da man diesen nicht lediglich als die physische Bewältigung einer Strecke zwischen Punkt A und B begreifen darf. Die zu gehende Strecke ist meistens nicht vordefiniert, es besteht also kein vorgegebener Rhythmus, sondern dieser wird beim Gehen erst gefunden. Es ist ein ästhetisches Erlebnis, das sich zur Sinnlichkeit hin- und von der Sinnhaftigkeit wegbewegt. Tuff’n!

Garmoniums ist ein perfektes Beispiel dafür, weil es all das in sich vereint. Überdimensionale Fernsehapparate und Klaviere lassen sich auf dem unförmig gerasterten Planeten wiederfinden, während der mal hellpink, mal dunkelviolett strahlende Horizont mit rauschenden Gedröhn auf sich aufmerksam macht. Plötzlich ändert sich die Hintergrundbeschallung und transformiert sich zu einem nur fast monotonen Ton, der sanft vor sich hinvibriert.

Wer weiterwandert, kann einen starr stehenden Stegosaurus erblicken, dessen an Gold erinnernde Schuppen vor sich hinglänzen. Wer springt, wird bemerken, dass das Gravitationsgesetz an diesem obskuren Ort ausgehebelt wurde, da man mit jedem Sprung beinahe über das interstellare Gebirge fallen könnte. Gnömmel-Bömmel!

Es krötzeln die Kritzeln, die Fratzeln, die Brotzeln!

Krazzel-neondreizack! Fünf Frickelfenster, Frotzelfarbenfarce! Krrrmmm-zarrrgh-rums, im Scheinwerferlicht das Ding, das Ding, das da, das Ding da, das, das, das Dingsdabumsda! Störung einhalten, wrarmtamtam – die Statik glüht umher wie es mir gefällt, ja, doch, ramtamtam. Es krötzeln die Kritzeln, die Fratzeln, die Brotzeln! Geglitchte Bäume versprechen das verlorene Zuhause wie der Hund am Tellerrand, Steg’n’stag’nschuppen stöhnen, doch das Rauschen erst offenbart den Klang der Klagen der Klogenklügen!

Der Blick wandert, sehet nur den Schatten des Mondes wachsen und lachsen, wenn es denn der Schatten ist und nicht die Fernsehzeitschrift vom Vortag? Haut auf die Pedale des Klafünfs, so könnt ihr dem Kaninchen folgen und mit dem Radar euch verbinden. Geht und wandert und stolziert und springt und überspringt und verspringt und klingt. Dimensionenwandler sollt ihr sein, spazieren und gnarzen, bis der Kosmos sein Ende als neuen Anfang proklamiert und den Nimbusschlüssel zum Möbiusband transformiert.

In diesem Sinne: Gadji beri bimba!

Der Spaziergang: Garmoniums: Garmoniums wurde im Juni 2014 von dem Spieleentwickler wasdswag kreiert. Es wurde als Beitrag für den Glitch Jam und für GJ Fest eingereicht. Es ist kostenlos für Windows und Mac verfügbar.

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
URL