Modtag! Pirates, Vikings & Knights II

Wenn verschiedene aus der Geschichte und später der (Pop-)Kultur bekannte Figuren, die eigentlich durch Zeit und Raum getrennt waren, aufeinandertreffen, verspricht das unterhaltsam zu werden. So auch an diesem ersten Montag im Monat Juli, der wieder ein Modtag ist, an dem Stefan Köhler einen Abstecher in die Welt der Mods zu VGT beisteuert. Und besonders, wenn diese Figuren trotz ihrer sonst so unterschiedlichen Vorlieben für Morgenstern, Met und Meuterei die Lust am Kämpfen eint.

#08 – Pirates, Vikings, and Knights II (2007)

Unter all den Modifikationen, die ich bisher zu verschiedenen Games gespielt habe, gibt es einige, an die ich mich immer noch gut erinnern kann, obwohl meine letzten Erlebnisse mit und in ihnen oft schon Jahre zurückliegen. Meist hängt das damit zusammen, dass ich prägende Erfahrungen damit verbinde, sei es durch LAN-Abende mit Freunden oder aber auch Erkenntnisse, die sich aus dem Spiel heraus ergaben.

Letzteres passierte mir etwa 2011 mit der Modifikation Pirates, Vikings, and Knights II, die nicht nur die drei genannten Fraktionen bot, wobei jede davon wiederum drei einzigartige Spielcharaktere in die Schlacht schickte (inklusive der Möglichkeit, dem obligatorischen Papageien auf der Schulter Angriffsbefehle geben zu können!), sondern auch ein Kampfsystem, das nicht nur Fernangriffe durch Schusswaffen gestattete, sondern auch Nahkämpfe, die nicht auf Buttonmashing hinausliefen, sondern gezielte Schwert- und Axtschwünge sowie Versuche, die des Gegners zu blocken, belohnte. Dazu gab es neben Klassikern wie „Team-Deathmatch“ passend für jeden Level auch individuelle Spielmodi wie beispielsweise „Booty“, dessen Ziel darin bestand, Schatzkisten als Kriegsbeute zum eigenen Lager zu tragen, oder „Last-Team Standing“, wobei das Überleben in einer Arena durch einen darin ansteigenden Pegel an Lava, der dafür sorgte, dass der Bewegungsradius immer kleiner wurde, zusätzlich erschwert wurde.

Das Ereignis aber, das den größten Eindruck bei mir hinterließ, war ein anderes: Bei meinem ersten Ausflug in die Spielwelt von Pirates, Vikings, and Knights II rannte ich einen weißen Sandstrand mit Palmen entlang, um wenig später in eine Burganlage zu gelangen, in der sich bereits Ritter und Wikinger beharkten. Als Piraten-Scharfschütze verschoss ich meine erste Kugel und musste danach warten, bis die mit Liebe zum Detail gestaltete Ladesequenz zu Ende war, bei der die nächste Kugel wie früher üblich vorne in den Lauf gestopft wurde. Da mich gleichzeitig ein Ritter anlief, entschied ich mich für einen taktischen Rückzug und sprintete durch mit Fackeln beleuchtete Gänge, bis ich vor einer Tür zu stehen kam. Instinktiv drückte ich die „Benutzen“-Taste und es ertönte das so oft gehörte Geräusch einer verriegelten Tür – aus Valves Science Fiction-Egoshooter Half-Life 2. Die gesamte aufwändig inszenierte Illusion einer mittelalterlichen Welt brach für mich in diesem Moment zusammen, als mir wieder bewusst wurde, dass ich eine Modifikation spielte, die auch als Total Conversion, also Totalumbau, von Half-Life 2 immer noch (wahrscheinlich in diesem Fall aus Versehen) Elemente einer völlig anderen Spielwelt in sich trug.

Auf der anderen Seite wurde mir so aber auch wieder vor Augen geführt, welche grandiose Leistungen Modder vollbringen (können), da ich zuvor nicht eine Sekunde daran gedacht hatte, eine abgeänderte Version von Half-Life 2 zu spielen! Einen weiteren Einblick in (und hinter!) die Kulissen von Pirates, Vikings, and Knights II bietet auch das folgende Video eines Voice-Actors für diese Mod…

Genug geschrieben, Let’s Play

Autor: 
Tags: 

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.