Dez 14 16:15

The Games That Never Were: Wrestling Slam-Force Infinity

1277

Stagnation, Aufgewärmtes, Sequels: Wer sagt, dass es bei Games nicht noch Platz für revolutionär Neues, für Unerwartetes, Abwegiges oder schlicht: das Unmögliche geben darf? The Games That Never Were ist ein Gedankenexperiment: Spiele, wie es sie nie gegeben hat und so auch wohl nicht geben wird. Zum zweiten Mal zu Gast, diesmal kreativ angestachelt von Manu: Sven Himmen aka Stiftnürsel aka spa.

Zunächst einmal möchte ich mich bei Manu bedanken, dessen Tweet „Wrestling-Spiel mit Sammel-Figuren!“ in mir dieses Zucken und Kribbeln ausgelöst hat, das ich immer dann verspüre, wenn etwas raus muss. Hui, das kann jetzt aber auf allerlei für mich ungünstige Arten und Weisen ausgelegt werden. Naja, egal. Ausgelegt wird in der heutigen Zeit ja andauernd irgendetwas. Teppiche zum Beispiel. Ich dagegen lege jetzt erst einmal etwas auf, genauer auf Eis, nämlich diese Einleitung.

Dez 14 12:26

VGT Advent #14

1267

Zwei Wochen tägliches Adventkalendern, das haut sich schon rein, vor allem, wenn man ansonsten ein eher fauler Sack  gemütlicheren Publikationsrhythmus vorzieht.

Außerdem: Bei so viel Output fehlt der verehrten Leserschaft womöglich gar die Zeit, sich die Sachen näher oder auch bis zum finalen Endscreen anzusehen.

Beim heutigen Türchen ist das sicher der Fall. Trotzdem: Jubiläum! 

Dez 13 11:37

VGT Advent #13

1265

Freitag der 13.! Der perfekte Tag, um ein obskures Subgenre vorzustellen, das euch in den Wahnsinn treiben wird! JAWOHL, DEN WAHNSINN!!! MWAHAHAHAAAAA ... öhm ... tja, also, was soll ich sagen, vielleicht solltet ihr dieses Türchen des Adventkalenders lieber auslassen.

Just saying.

You have been warned.

Dez 13 10:48

The SPIEL/FILM Letters #3

1259

In der Serie SPIEL/FILM werfen Kollege Ciprian David (negativ-film.de) und ich einen gemeinsamen Blick auf zwei Medien und ihre Verwandtschaft. In  unserem Briefwechsel werden wir uns dieser speziellen Beziehung zwischen visuellem Erzählen und interaktivem Zeigen widmen.

Lieber Rainer,

heute hab ich in einer kleinen Mail die Vermutung geäußert, du magst mich mit The Stanley Parable irgendwie entschädigen. Nun lese ich es in deinem Brief! Aber wofür? Das hier interessiert uns beide gleichermaßen und ich wüsste nicht, was ich Dir im Gegenzug schenken könnte.

Wir haben jetzt den Anfang unserer Reihe gut hinter uns gebracht und ich bin leicht überwältigt von der Bandbreite an Themen, die wir angesprochen haben. Im Mittelpunkt steht gerade das Erzählen, in verschiedenen Variationen. Ich werde nicht deine thematische Reihenfolge bedienen, sondern der eigenen Assoziationskette nachgehen. Darum fange ich bei deiner Aussage an, dass das Erzählen in Games anders sei als im Film, wegen der vielen Mechanismen, die einem Erzähler im Spiel zur Verfügung stehen.

Dez 12 11:34

VGT Advent #12

1258

Im Advent soll man sich ja an den schönen Dingen erfreuen, an allem, was funkelt, glitzert und blinkt.

Da kommt das heutige  Türchen gerade recht.

Herrrrrrreinspaziert!

Dez 12 09:58

The SPIEL/FILM Letters #2

1255

In der Serie SPIEL/FILM werfen Kollege Ciprian David (negativ-film.de) und ich einen gemeinsamen Blick auf zwei Medien und ihre Verwandtschaft. In unserem Briefwechsel werden wir uns dieser speziellen Beziehung zwischen visuellem Erzählen und interaktivem Zeigen widmen.

Lieber Ciprian,

dass du in deinem letzten Brief Zack Snyder derartige Großtaten zuschreibst, überrascht mich dann doch. Ich gestehe, dass ich Sucker Punch gerade einmal 30 Minuten ausgehalten habe - so beeindruckend die (Gegenbegriff!) Musikvideo-und-Werbeclip-Ästhetik der optisch wuchtigen Kampfsequenzen auch war, so leer und letztlich nichtssagend waren für mich die ärgerlich oberflächlich verrätselte Handlung mit ihren Metaebenen sowie die Hauptdarsteller, die auch als virtuelle Drahtgittermodelle nicht emotionsloser und hölzerner wirken hätten können. Für mich ist Sucker Punch nach dieser zugegeben nur fragmentarischen Sichtung eher der Beweis dafür gewesen, dass Film eben Videospiele missversteht, und zwar visuell ebenso wie strukturell. Aber ich traue deinem Urteil und werde dem Film (und auch Man of Steel) bei Gelegenheit eine zweite Chance geben - wenn du so freundlich wärst, Esteren eventuell für diese Serie analog zu deinem Artikel zu Universal Soldier vorzustellen …?

Dez 11 11:44

VGT Advent #11

1253

Advent, Advent! Die stillste Zeit im Jahr!

Weihnachten naht! Das Christkind! Santa Claus! Geschenke! Kerzenlicht! Friede auf Erden! Weihnachtskrippen, Eierpunsch, Christkindlmärkte! Oh, da kommt Christof Zurschmitten! Lebkuchen! Weihnachtslieder!  Killerroboter! Explosionen!

... wait, what?