Drei Jahre videogametourism.at

DREI JAHRE. 

Wie schon Tradition ein kleiner Rückblick und ein paar Shoutouts. Und ja, Larry, Curley und Moe oben symbolisieren quasi die Dreizahl, nicht die Autoren. Aber ich bin Moe.

Schönen, liebsten, herzlichsten Dank an die erlauchten Autoren, die hier immer wichtiger werden: Robert, Joe und Christof als bewährte Residents wurden ja heuer verstärkt durch Agata, die uns mit Postkarten und zunehmend Artikeln beschickt. MOAR! Dass Herr Doktor Inderst etwas nahelegt, ist ebenso erfreulich wie das Video-Feature deluxe von Michael Schulze von Glaßer, der seine Videoserie Games'n'Politics hier textlich ergänzt. Ganz neu ist Stefan Köhlers Mod-Serie Modtag - die wird sich 2015 hoffentlich zur fixen Installation entwickeln. Danke auch an all jene, die sich im Rahmen der Games That Never Were oder anderweitig hier als Gastautoren zu Wort melden - es war uns eine Ehre!

Und dann ist da unser Mann in den USA: Eron Rauch. Eron, thanks for all the words, photos and thoughts - always a pleasure and an honor!

Vielen Dank auch und vor allem jenen, die uns hier lesen. VGT war und ist ein nichtkommerzielles Non-Profit-Projekt aus 83 % purer Liebe, 12 % unerschütterlichem Optimismus und 5 % Hipsterey. Danke für euren Besuch, please come again!

Bevor alle in die Untiefen weihnachtlicher Fressorgien verschwinden, hier eine kleine - mehr oder weniger willkürlich gewichtete - Auswahl an Texten des vergangenen Jahres. 150 Artikel, da mag vielleicht für die Verdauungspausen das eine oder andere versäumte Artikelchen in den Weihnachtsferien nachgeholt werden. Am 7.1. ist Test.

Spiegel macht blöd. Christian Huberts suchte Streit.

The Process. Christof führte Interviews mit allem und jedem zum Thema prozedurale Generierung. 

On the closing of 1000 Heroz. Robert nimmt Abschied.

Nabelschau. Was ich hier mache. WAS WAR ICH NAIV

re: Sieg Hain. ERBÄRMLICH! *shakes walking stick at sky* 

First Person Walker. Plus Footnotes. Das ist lustig, weil "Walker" - "Footnotes" ..? Öhm. Okay.

Echoing Histories: Impressionism, Indie Games and Artistic Revolutions. I don't know much about art, but I know what I like.

Games-Pop. This was a triumph.

Digitaler Racheakt im geschützten Raum. Robert sucht Streit.

WORD/PLAY: Simogo. Christof interviewt das schwedische Spielewunder.

DayZ bricht mir das Herz. Der Text mit meiner Omi.

Gamescom, Spielepresse und PR. Wir haben einen Whistleblower! WIR HABEN EINEN WHISTLEBLOWER!

#GamerGeddon Ich habe schon Ende August etwas über GamerGate geschrieben. Das bedeutet, ich habe noch mehr Zeit meines Lebens damit verschwendet als die meisten Mitglieder dieser kollektiven Manie. Don't judge me.

Culture War überall. Meta-Gate!

Post-Apokalypse. Agata kommt aus dem Bunker.

Wem gehören Games? Joe stellt die Grundsatzfrage.

#EinTagEinSpiel ICH HAB JA SONST NIX ZU TUN

Natürlich war ALLES andere auch superlesenswert. Besonders Was man spielen soll. Und sowieso alle Essays. Und auf fm4 gab's auch was zu hören von mir, ebenso wie im subotron, auf der Gamecity und da und dort im Podcast bzw Radio. 

Sobald mein Chef ab Februar am Vormittag anderweitig beschäftigt ist, gehts dann wieder nochmal verstärkt zur Sache. Vielleicht schlafe ich aber dann auch einfach nur, so drei, vier Monate.

Bis dahin: Ein Frohes Fest, viel Zeit für die wichtigen Dinge im Leben und einen guten Rutsch ins Neue jahr - wir lesen uns hoffentlich 2015. 

Autor: 

Neuen Kommentar schreiben

URL
Aktualisieren Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. Geben Sie die im Bild dargestellten Zeichen ein; wenn Sie diese nicht lesen können, senden Sie das Formular ohne Eingabe ab, um ein neues Bild zu generieren. Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.  Switch to audio verification.